Sachsen und Brandenburg aus der Luft
Blick aus dem Cockpit eines Segelflugzeugs

Anfang August verbrachten die Mitglieder des Luftsportverein Roßfeld wieder ihr zweiwöchiges Segelfluglager in Kamenz, nordöstlich von Dresden. Mit dabei waren 7 Vereins- und 2 Privatflugzeuge, die dafür sorgten, dass alle Teilnehmer genügend Möglichkeiten hatten, beim täglichen Flugbetrieb ausgiebig ihr geliebtes Hobby zu betreiben.

Zum Beispiel mit einem Start am Windenseil und der spannenden Frage, ob man mit der erreichten Höhe von 350m über Grund rasch genug einen Aufwind findet, der einen dann in Höhen bis circa 2500m bringen kann. Findet man nicht gleich den richtigen Aufwind, dann sind Start und Landung wenigsten geübt - die vielleicht wichtigsten Teile des Segelfliegens.

Oder aber der Start mit Flugzeugschlepp, bei dem eine Motormaschine den Segler direkt unter die nächste Wolke mit Aufwind schleppen kann.

Wie auch immer der Start gewählt wurde, danach boten sich für die Pilotinnen und Piloten viele Möglichkeiten, die Landschaft um Dresden, Leipzig, Berlin, Frankfurt/Oder und Görlitz mit ihren Tagebauen, Wäldern und Seen auf Flügen bis zu 565 km Länge aus der Luft zu erkunden. Bei 27 gemeldeten Flügen kamen so knapp 10.000 Streckenkilometer zusammen.

Da die Landebahn in Kamenz um ein vielfaches länger und breiter ist als auf dem Roßfeld, finden hier häufig erste Alleinflüge statt - das wohl spannendste Erlebnis für die angehenden Pilot:innen. Über die ersten erfolgreichen Alleinflüge freuten sich in diesem Fluglager Martin Fuchs, Jakob Ebert und Martin Hahn und mit ihnen der ganze Verein. Herzliche Gratulation!

Auch dieses Jahr war das Fluglager nicht nur fliegerisch ein voller Erfolg, auch die Abende gaben genug Möglichkeiten, zusammen mit den befreundeten Mitgliedern des Fliegerclub Kamenz zu fachsimpeln und zu feiern. Der Dank gilt dem FC Kamenz für die freundschaftliche Aufnahme auf ihrem großartigen Flugplatz.

Wer in der Umgebung des Roßfelds gerne mal das Fliegen mit Segler, Motorsegler und Ultraleicht-Flugzeug erschnuppern oder erlernen möchte, kann sich gerne auf dem Roßfeld sonntags an die Segelflieger wenden oder einen der "Kontakte" auf dieser Homepage kontaktieren.

Weitere Bilder von unserem Fluglager findet ihr in unserer Bildergalerie.


Für weitere Infos auf die Plakate klicken!
kachelmannwetter.com

Besucher

Insgesamt 181366

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online